Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Informationstechnik im Gebäude O Bildinformationen anzeigen

Informationstechnik im Gebäude O

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

Persönliche Homepage

Studierende und Mitarbeiter der Universität Paderborn können über das IMT eine persönliche Website betreiben. Der belegte Platz wird auf Ihre Quota angerechnet. Bei begründetem Bedarf kann diese Obergrenze erhöht werden. Die derzeitige maximale Kapazität und die aktuelle Belegung können Sie im Serviceportal überprüfen. Um Webseiten publizieren zu können, benötigen Sie einen Uni-Account, d. h. einen Benutzernamen mit Passwort. Zudem müssen Sie im Serviceportal unter "Benutzerdaten selbst verwalten" die Option "Rechnerzugang und Homepage" aktiviert und damit ein Homeverzeichnis angelegt haben. Das Homeverzeichnis und das Web-Verzeichnis gehören zum Netzwerkspeicher. Mit der Einrichtung desselben können Sie auf Ihren Webspace zugreifen.

http, https und share

Um Dateien zu veröffentlichen bzw. mit anderen Nutzern zu teilen, gibt es in Ihrem Homeverzeichnis im Unterordner "public" die drei Unterverzeichnisse "http", "https" und "share".

Unter "http" können Sie HTML-Dateien (oder Office-, PDF-Dokumente, Bilder etc.) ablegen, die dann unter der Adresse http://homepages.uni-paderborn.de/<Benutzername> abrufbar sind.

Unter "https" können Sie HTML-Daten ablegen, die dann verschlüsselt unter der Adresse https://homepages.uni-paderborn.de/<Benutzername> abrufbar sind. Das Verzeichnis "https" ist für jene Webdateien gedacht, die nur verschlüsselt übertragen werden sollen, um sie während der Übertragung vor Dritten zu schützen. 

Das dritte Unterverzeichnis, also "share", ist dagegen nicht über Webbrowser einsehbar. Es ist jedoch standardmäßig lesbar für jeden, der auf den Netzwerkspeicher zugreifen kann. Hier kann man durch Ändern der Zugriffsrechte auch leicht persönliche Gruppenbereiche erstellen. Sie können z. B. auf dem Laufwerk "N:" mit dem Explorer auf die entsprechenden Unterverzeichnisse der anderen IMT-Nutzer(innen) zugreifen und die Dateien anschauen oder kopieren, sofern entsprechende Zugriffsrechte gesetzt sind. 

Der Netzwerkspeicher-Pfad zum Ordner "public" lautet unter Windows \\fs-cifs.uni-paderborn.de\home\public und unter Linux /upb/users/<erster Buchstabe des Benutzernamens>/<Benutzername>/public.

Wichtig: Für Dateinamen und Unterverzeichnisse sollten Sie keine Umlaute, Leerzeichen oder Sonderzeichnen verwenden, Kleinschreibung ist empfehlenswert bzw. bei "index.html" sogar erforderlich.

Regeln für Webseiten auf Servern des IMT

Für Webseiten, die auf den Servern des IMT bereitgestellt werden, gelten folgende Regeln: 

Verboten sind

  • das Erstellen und Veröffentlichen von Webseiten für illegale, kommerzielle oder sonstige nicht fachgebundene Zwecke (insbesondere das Anfertigen/Speichern und/oder die Weitergabe von Raubkopien über Webseiten), 
  • das Bereitstellen im WWW von Objekten mit Inhalten, die strafrechtlich verfolgt werden können oder moralisch anstößig sind (insbesondere pornographische, Gewalt verherrlichende oder rassistische Dokumente), 
  • das Setzen von Links auf Webseiten mit den oben genannten Inhalten oder auf entsprechende Dateien, 
  • die Weitergabe von Zugangsberechtigungen, die für die Veröffentlichung von Webseiten genutzt werden können, an andere (eventuell sogar universitätsfremde) Personen. 

Beachten Sie bitte:

  • Für den Inhalt und die Links Ihrer Homepage übernehmen Sie die volle Verantwortung. 
  • Löschen Sie bitte nicht mehr benötigte Dateien aus Ihrem Webverzeichnis.
     

Gestaltungshinweise

Wenn Sie offizielle Webseiten für eine Fakultät, ein Institut bzw. ein Fach erstellen, so achten Sie bitte auf ein Aussehen gemäß dem Layout der Universität. 

Ausführliche Hinweise zu HTML und verwandten Themen, die für die Erstellung von Internetseiten relevant sind, bietet Ihnen Selfhtml.

Die Universität der Informationsgesellschaft