Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Informationstechnik im Gebäude O Bildinformationen anzeigen

Informationstechnik im Gebäude O

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

E-Assessment NRW – Infrastruktur, Didaktik und Recht bei diagnostischen, formativen und summativen elektronischen Assessments an Hochschulen

Kernprobleme, die für alle Hochschulen bisher ein großes Hemmnis bei der breiten Etablierung und beim Ausbau von E-Assessmentangeboten darstellen, sind die rechtliche und organisatorische Klärung von Fragen in Bezug auf E-Prüfungen, die mögliche curriculare Einbindung von E-Assessments, Fragen zur Anerkennung von Leistungen, die mangelnde Nutzung möglicher Kooperationspotenziale auf der Grundlage von Hochschulstrategien sowie Fragen zu infrastrukturellen Grundbedürfnissen von elektronischen Assessments.

Um den jeweiligen Arbeitsprozessen an den Hochschulen in Nordrhein-Westfalen eine solide Handlungsbasis zur Verfügung zu stellen, bearbeitet das Projekt E-Assessment NRW drei Schwerpunkte, die landesweit von Interesse sind:

  • Beratungs- und Infrastrukturen,
  • rechtliche Verfahrensweisen sowie
  • Kooperationspotenziale und Verbundstrukturen. 

Projektlaufzeit: Juli 2014 bis Dezember 2017

URL: www.eassessmentnrw.de

Mitarbeiter/innen Uni Paderborn

Martin Berkemeier,

Lara Melissa Fortmann,

Marcel Graf-Schlattmann

Weitere Mitarbeiter/innen

Universität Duisburg-Essen: N.N.

Bergische Universität Wuppertal: Alain Michel Keller

Hochschule Niederrhein: Silke Kirberg

Hochschule Ostwestfalen-Lippe: Yvonne Wegner

Art des Projekts

Verbundprojekt

Konsortialführer

Universität Paderborn

Weitere Projektbeteiligte

Universität Paderborn

Prof. Dr. Dorothee M. Meister (Projektleitung, Ansprechpartnerin Gesamtprojekt)
Prof. Dr. Gudrun Oevel (Projektleitung)
 

Universität Duisburg-Essen

Prof. Dr. Isabell van Ackeren
 

Bergische Universität Wuppertal

Prof. Dr. Andreas Frommer

 
Hochschule Ostwestfalen-Lippe


Prof. Dr. Burkhard Wrenger

 
Hochschule Niederrhein

Prof. Dr. Berthold Stegemerten

Mittelgeber

Ministerium für Innovation, Wissenschaft und Forschung des Landes Nordrhein-Westfalen (www.wissenschaft.nrw.de)

Programm

Projekt im Auftrag der Prorektorenkonferenz NRW

Die Universität der Informationsgesellschaft