Achtung:

Sie haben Javascript deaktiviert!
Sie haben versucht eine Funktion zu nutzen, die nur mit Javascript möglich ist. Um sämtliche Funktionalitäten unserer Internetseite zu nutzen, aktivieren Sie bitte Javascript in Ihrem Browser.

Informationstechnik im Gebäude O Bildinformationen anzeigen

Informationstechnik im Gebäude O

Foto: Universität Paderborn, Adelheid Rutenburges

|

Erneute Phishing-Attacke

Angehörige der Universität Paderborn werden derzeit massiv mit Phishing E-Mails angegriffen.

Aktuell werden wir aufgefordert ein Update für ein verbessertes Owa / Outlook-Webmail abzuschließen.  Der Link in der Mail führt aber nicht zu der OWA Oberfläche der Uni Paderborn.

Außerdem kursieren Mails in denen Angreifer*innen die Identitäten real existierender Mitarbeiter*innen der Uni Paderborn verwenden. Dabei wird eine Absende-Adresse der folgenden Form verwendet: <Vorname>.<Nachname>.upb.de@my.com.

Auf solche E-Mails bitte keineswegs reagieren. Bitte löschen Sie diese E-Mails und melden Sie diese ggf. an Ihren Adminis oder das IMT.

Auch der verstärkte Einsatz digitaler Kommunikationswege verleitet Kriminelle zu neuen Angriffen. Diese geben sich z.B. als Anbieter*innen von Zoom, Google Meet oder Microsoft-Teams aus und versuchen, die Angegriffenen dazu zu verleiten, ihnen auf kompromittierte Webseiten zu folgen oder direkt Malware downzuloaden. Auch auf den Webseiten ist Malware zu finden und Nutzer*innen werden dort aufgefordert, Daten einzugeben.

Weitere Informationen zu Phishing-Nachrichten und wie Sie sie erkennen, finden Sie unter:

hilfe.uni-paderborn.de/Hinweise_zu_Phishing-E-Mails

Die Universität der Informationsgesellschaft